Schaubude Berlin - Home

Theater der Dinge 2022

1.– 7.11.2022

Spuren der Verunsicherung

In der diesjährigen Ausgabe zum Themenschwerpunkt »Spuren der Verunsicherung« stellt das internationale Festival Theater der Dinge das Grundgefühl der Verunsicherung ins Zentrum und erkundet in den Dingen und Körpern die Spuren einer Welt, die für …

In der diesjährigen Ausgabe zum Themenschwerpunkt »Spuren der Verunsicherung« stellt das internationale Festival Theater der Dinge das Grundgefühl der Verunsicherung ins Zentrum und erkundet in den Dingen und Körpern die Spuren einer Welt, die für einige sicherer ist als für andere.

Theater der Dinge 2022 umfasst 13 Inszenierungen, Showings und Projekte, die unsichere Zustände − auf persönlicher oder gesellschaftlicher Ebene − verhandeln oder die auf eine Verunsicherung des Status Quo abzielen und daraus Forderungen oder utopische Entwürfe ableiten. Ästhetisch erwartet das Publikum eine große Bandbreite – vom Spiel mit Puppen, Objekten und Alltagsmaterialien über Augmented Reality bis hin zu historischen Zeugnissen und installativen Formen.

Das Netzwerktreffen »BREAKDOWN – (Post)Digitale Communities der Freien Szene« und ein Diskursprogramm mit Workshops, Vorträgen und Gesprächsformaten ergänzen das Programm.

Programm ab Anfang Oktober 2022 unter www.schaubude.berlin
Vorverkaufsstart: 5.10.2022

Rodrigo Zorzanelli
Daniela del Pomar
Daniela del Pomar

Für den Newsletter eintragen