Schaubude Berlin - Home

Ko-/Produktionen

Fanny und Alexander, Foto: Zé de Paiva, Kathleen Kunath
1/0/1 robots - Szenenbild. Foto: Kathleen Kunath
Was bleibt. Archiv der erzählenden Dinge von Agencia EL SOLAR und Anya Deubel, Foto: Moritz Gleiser
¡ver-rückt! Versuche zu Chaos, Fliegen und Maschinen, Foto: Jara López Ballonga
SANS PAPIERS von gbr für unerhörte dine, Foto: Gianmarco Bresadola
Danish Pork von Søgaard/Barthel/Glöckler, Visual: Jana Barthel
Haus Nr. 69 von Josephine Hock, Foto: Benjamin Drexler
Sense. Wir nähern uns dem Ende, Foto: Ulrike Langenbein
A.L.I.C.E. Lost in Cyberland von meinhardt & krauss, Still aus dem Trailer

Eigenproduktionen
Diese Inszenierungen wurden durch die Schaubude Berlin in Kooperation mit freischaffenden Künstler*innen und Ensembles zuletzt produziert:

Spielzeit 2021/22
Fanny & Alexander

Spielzeit 2020/21
1/0/1 robots – hacking the binary code
Der dystopische Salon #14: Meet me in paradise

Spielzeit 2019/20
¡ver-rückt! Versuche zu Chaos Fliegen und Maschinen
Was bleibt. Archiv der erzählenden Dinge

Koproduktionen 2021/22
Tibo Gebert, Berlin: Hero
companie toit végétal, Velbert: Der Mann, der eine Blume sein wollte
Artisanen, Berlin: Als die Tiere den Wald verließen

Koproduktionen 2020/21
KREATUR, Berlin: Creatures Hill
Larissa Jenne und Salomé Klein, Berlin: 7 Metamorphosen
PRAGMATA, Berlin: Gute Nacht
gbr für unerhörte dinge, Berlin: sans papiers
Die Neue Kompanie, Hamburg/Berlin: GRUSEL GRUSEL
Søgaard/Barthel/Glöckler, Berlin: Danish Pork
Josephine Hock, Berlin: Haus Nr. 69
meinhardt & krauss, Stuttgart: A.L.I.C.E. Lost in Cyberland

Koproduktionen 2019/20
Anna Kpok, Berlin/Bochum: Shell Game - Lost in Paranoialand
manufaktor, Berlin: Rehearsing Mwange/Becker
Thieme/Kratochwil/Misotis, Berlin: Sense. Wir nähern uns dem Ende
Dekoltas Handwerk, Stuttgart: IMPRINT [Versuche zur Abwesenheit]

Die Jury hat entschieden: Unsere diesjährige Forschungsresidenz geht an das interdisziplinäre Künstler*innen-Kollektiv Un.thai.tled , das im Recherche-Vorhaben » Defrosting Thai Culture « mit Mitteln des Schattentheaters, der Performance und der …
weiterlesen
Als Inspiration für andere Theater im Wandel ist jetzt die Dokumentation unseres einjährigen Verbundprojekts mit dem Studiengang Spiel und Objekt zu digital gestützten Dramaturgien und neuen delokalen Formen der Zusammenarbeit erschienen.
weiterlesen
Hintergründe zu Produktionen unseres Spielplans, zum internationalen Festival Theater der Dinge, zu künstlerischen Forschungsprozessen und Diskursen der Figuren- und Objekttheaterwelt lassen sich auf unserem Schaubude-Blog nachlesen.
weiterlesen
Seit 13.1. ist in den Fenstern der Schaubude die Ausstellung JUST NUTS von Ulrike Langenbein und Verena Waldmüller zu sehen: eine surreale Welt im Stil eines Computer-Games für ein analoges Spiel im Kopf. Schaut vorbei und lasst die Nuss rollen!
weiterlesen
Spielplan

Für den Newsletter eintragen