Schaubude Berlin - Home

Residenz Das kalte Herz – (k)ein Märchen

flausen+ Residenz von rubarb dance & art an der Schaubude Berlin

Ausgehend von Wilhelm Hauffs Märchen "Das kalte Herz", das, geschrieben in der Zeit der beginnenden Industrialisierung, die gewalttätigen Auswirkungen derselbigen kritisch in den Fokus stellt, möchten wir, das Ensemble rubarb dance & art, uns während der Arbeitsresidenz an der Schaubude Berlin mit dem Kontext des Märchens auseinandersetzen. 

Uns treiben hier vor allem folgende Fragen um: Welche globale Tragweite haben die im Märchen beschriebenen Entwicklungen bis in die heutige Zeit und die Zukunft? Wie gehen wir mit uns und unserer Umwelt um, wie haben es die Generationen vor uns getan? Warum tragen wir Scheuklappen, statt der unbequemen Wahrheit ins Auge zu sehen, bleiben gelähmt, statt zu handeln und flüchten uns in die Bequemlichkeit der Verdrängung? Wie können wir den Mut und die Kraft aufbringen, neue Wege einzuschlagen?

Wir möchten dem historischen Hintergrund des Märchens nachgehen, Ideen sammeln und erproben, wie wir den Märchenstoff in einer abstrakten Erzählform mittels Tanz, Zeichnung, Figurentheater und Live-Musik durchdringen können. Im Theaterraum möchten wir erproben, wie wir anhand des Gefundenen unsere Kunstformen stärker miteinander verweben und miteinander interagieren lassen können und wie wir unsere Ausdrucksformen vertiefen und ausbauen können. Langfristig könnte aus der Forschungsresidenz eine Figuren-Tanztheater-Performance mit Live- Musik für ein junges und erwachsenes Publikum entstehen.

Am Freitag, den 12.07.2024 um 16.00 Uhr lädt rubarb dance & art zu einem Showing und Werkstattgespräch ihrer flausen + Residenz in Kooperation mit der Schaubude Berlin und dem Haus der Indonesischen Kulturen ein. Mit Tanz, Schattentheater und Live-Musik erforschen sie Motive nach Wilhelm Hauffs Märchen „Das Kalte Herz“.

Ort:
Rumah Budaya Indonesia 
Haus der Indonesischen Kulturen 
Theodor-Francke-Str. 11 
12099 Berlin

Eintritt frei. Aufgrund begrenzter Platzkapazität freuen wir uns über ein kurze Rückmeldung: 
kulturhaus@indonesian-embassy.de

Gefördert von:
Fonds Darstellende Künste 

in Kooperation mit:
FLAUSEN+
Schaubude Berlin
Haus der Indonesischen Kulturen Berlin
Schloss Bröllin (Residenzprogramm)
Staatstheater Braunschweig (Mini-Residenzprogramm)

https://rubenreniers.com/rubarb-dance-art-gbr.html

Henning Gunther
Ruben Reniers
Henning Gunther
Barbara Steinitz
Fensterausstellung von Jonathan Schmidt-Colinet und Cali Kobel Ein Faden webt sich durch das Dach eines Hauses – Umrisse zerbröseln,  der Asphalt zerfließt. Du wirst Teil meiner Landschaft. Wo stehst du? Was siehst du? Wenn die Perspektiven viele …
weiterlesen

Für den Newsletter eintragen