Schaubude Berlin - Home
Theatre Pedagogy / Projects and collaborations / TUSCH

TUSCH

Herbst 2020 bis Sommer 2021
Am schiefen Fenster 2015 / Maske: Mo Bunte Foto: @Gianmoraco Bresadola
Holle_Projekt 2019 Foto: @Schaubude Berlin
Unerhoerte Dinge-Projekt 2020 Foto: @Schaubude Berlin
Material-Tool fairhandelt! 2020 Foto: @Schaubude Berlin
Wurzelwelten-Material Foto:@Schaubude Berlin

TUSCH 2020/21 fairhandelt!

TUSCH 2020/21 fairhandelt!

Schaubude Berlin und Humboldthain-Grundschule im 1. Partnerschaftsjahr

Das TUSCH-Projekt erforscht in 2021 weiter das kollaborative Zusammenspiel des Menschen mit den Dingen: Was kann über die Dinge und Materialien fairhandelt werden? In unterschiedlichen Workshops entstehen Spielräume, in denen sich Schüler*innen und (mediale) Naturwelten begegnen und miteinander vernetzen. Lassen sich in der theatralen Auseinandersetzung mit den Dingen und über das Zusammenspiel auf der Bühne/ einer Spielfläche im Klassenzimmer Handlungsanweisungen für die Zukunft ableiten?

gestaltete Flachfiguren als Vorlage für ein STOPP-MOTION-Video, Februar 2021 Foto: Schaubude Berlin

Entlang der Online-Vorstellung Wundersame Wurzel Welten des Teatre Tineola aus Prag gestalteten die Schüler*innen phantastische erdige Ding-Wesen und erforschten den Klang des Waldes, den sie in einer Tonaufnahme festgehalten haben. Die entstandenen Flach-Figuren der Schüler*innen aus Papier und Naturmaterial wurden nach Prag geschickt und werden dort von der tschechischen Künstlerin Michaela Bartanova in eine mediale Wurzel-Welt überführt.

Im zweiten TUSCH-Halbjahr sind Workshops mit dem Künstler*innen-Duo Artisanen geplant. Auch hier soll das Zusammenleben unterschiedlicher Lebewesen über Materialien und Dinge fair-handelt werden..

Künstlerische Leitung:
Franziska Burnay Pereira (Theaterpädagogin)
Artisanen (Inga Schmidt und Stefan Spitzer)
Theater Tineola (Michaela Bartanova und Ralf Lücke)
Susann Tamoszus (Theaterpädagogin)

Programme
Archive

Join the newsletter