Schaubude Berlin - Home
Theatre Pedagogy / Projects and collaborations / TUKI Tandem 2020/21

TUKI Tandem 2020/21

Schaubude Berlin und Fröbel-Kita Freudenberg/Weserstraße, Friedrichshain-Kreuzberg im 2. Partnerschaftsjahr 2020/21

«Zauberland - Materialerkundungen »

>>geheimnisvolle Welten<< Foto: Susann Tamoszus

Modul 1 » Die Entdecker*innen »

Modul 1 »Die Entdecker*innen »

Eine selbst gestaltete, drei Meter breite Landkarte war Anlass für 14 Vorschulkinder, ihr Wissen um die unterschiedlichen Landschaften der Erde zu aktivieren. Und sich auf eine imaginäre Entdeckertour zu begeben. Auf der Karte fanden sich - Bildern aus dem Weltall gleich – grüne Hügel und blaue Wasserflächen, weiße Strudel, unterirdische Kanäle, ein Eismeer, Dschungel und Wüste. Mittels der sprachlichen Assoziationen der jungen Akteure, angedeuteten Bewegungsabläufen und formlosen weißen Objekten, denen immer wieder neue Bedeutungen zugesprochen werden konnten, gelang es in diesem Setting die 20 zuschauenden jüngeren Kinder auf eine Reise quer durch alle geografischen Zonen mitzunehmen. Universelle Fernrohre, mit denen man sowohl schauen, hören, lauschen als auch vermessen konnte und praktische Gürtel und Stirnbänder ergänzten das Forscher-Equipment und vervollständigten neben der gereimten Erzählweise das Gesamtbild der Präsentation – ein erstes abenteuerliches Eintauchen in die Theaterwelt.

Modul 2 »Jeden Tag eine neue Welt »
Zu sehen sind etwa zehn Kinder und ein Erwachsener, die kleine Schnipsel Papier oder Folie in die Luft wirbeln, Im HIntergrund ist eine Sprossenwand zu sehen.
Kreatives Chaos mit Kofetti-Regen aus einer Pinata Foto: Kita Weserstraße

Während des Lockdowns von November 20 bis März 21 sorgte die Figurenspielerin Ulrike Kley für viele schöne Theatermomente in der Kita Weserstraße. Die Geschichte von Parkwächter Jonathan, der nach und nach den Tieren des Waldes Asyl gewährt, war ein wunderbarer Spielanlass, den die Erzieher*innen mit den Kindern der Notbetreuung in vielfältige theatrale Settings umsetzten: als Schattenspiel, als Kartontheater mit Flachfiguren, als Livespiel mit Kuscheltieren… Einen weiteren Spiel-Impuls setzte das Auftauchen einer Pinata, die von den Kindern erobert, zerstört und neu belebt wurde. So war es den anwesenden Kita-Kinder möglich, künstlerische Impulse, von außen geplant und vorbereitet, aufzunehmen und spielerisch weiter zu vertiefen.

Ein außen weiß angemalter Pappkarton, der vorne offen ist. Innen ist der Karton schwarz. Darin befinden sich ein Puppenschränkchen aus Holz und andere Dinge, die an ein Miniatur-Bühnenbild aussehen. Oben auf dem Karton ist eine Wolke aus Watte, in die vier Kinder schwarze Strohhalme halten. Ihre Gesichter sind nicht auf dem Bild.
Ein offenes Haus für alle Tiere… Foto: Kita Weserstraße

Programme
Archive

Join the newsletter