Schaubude Berlin - Home

»das video startet nicht, ist das richtig?«

So funktionieren Live-Streams in der Schaubude Berlin und so kommen Sie an ein Ticket!

Berlin Plak
Technikpult während des Streams Frau Holle außer Kontrolle, Schaubude Berlin

Wir möchten in Zeiten der Pandemie zur »kulturellen Grundversorgung« beitragen, das Erleben von Kunst ermöglichen und den Austausch zwischen Künstler*innen und Publikum erhalten. Deshalb filmen wir hinter verschlossenen Türen live auf unserer Bühne gespielte Vorstellungen und übertragen sie zeitgleich auf einem der Streaming-Kanäle Twitch oder Youtube.

»Live ist toll, aber lieber am Computer als gar nicht ;-)«

Um einem gemeinsamen Theatererlebnis möglichst nahezukommen, rahmen wir die meisten Streams mit einer Anmoderation und einem Publikumsgespräch über den Videochat Zoom. Aufgrund unserer Lizenz für diese Software ist hier die Kapazität d. h. Ticketanzahl auf maximal 100 Teilnehmer*innen begrenzt. Daher kann es vorkommen, dass diese Online-Vorstellungen irgendwann »ausverkauft« sind. Danke für Ihr Verständnis.

Bei Videos on Demand gibt es diese Beschränkung nicht.

Tickets

Tickets für Live-Streams erhalten Sie über das Ticket-Icon in den jeweiligen Inszenierungen unseres Spielplans. Nach dem Ticketkauf erhalten Sie zunächst eine Bestätigungsmail unseres Ticketdienstleisters Reservix, die sie nicht ausdrucken müssen. Bis spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn erhalten Sie eine weitere E-Mail mit einem Zoom-Link, den Sie über Ihren Browser aufrufen können.

Ablauf

Wir lassen die Zuschauenden etwa fünf Minuten vor Vorstellungsbeginn aus dem sog. Warteraum in den Zoom-Videochat eintreten. Hier kann jede*r entscheiden, ob er* oder sie* per Video sichtbar sein möchte oder nicht; der Ton ist standardmäßig erstmal ausgeschaltet. Nach unserer Anmoderation veröffentlichen wir im Chat des Video-Meetings den Link zum Live-Stream. Bitte klicken Sie auf diesen Link und dann in das sich öffnende Fenster und warten auf den Beginn der Vorstellung.

Nach dem Stream trifft das Publikum erneut im Zoom-Chat zusammen und hat Gelegenheit, Kommentare oder Fragen an die Künstler*innen loszuwerden.

Sonderfall Kindervorstellungen wochentags

An Vormittagen unter der Woche bieten wir Live-Streams ohne rahmenden Zoom-Chat an. Diese Termine richten sich vornehmlich, aber nicht ausschließlich, an Kitas und Schulen, die wegen scharfer Datenschutzrichtlinien kein Zoom verwenden dürfen. Pädagog*innen der genannten Einrichtungen können den Link zum Stream kostenlos erhalten - und an die Kinder und Schüler*innen weiterleiten - wenn sie sich unter ticket@schaubude.berlin anmelden.

Die Teilnehmerzahl dieser Live-Streams ist nicht begrenzt; wir freuen uns über das rege Interesse!

Reguläre Tickets für diese Vorstellungen können wieder über das Ticket-Icon im Spielplan erworben werden. Sie erhalten unmittelbar eine Bestätigungsmail durch unseren Ticketdienstleister Reservix und bis 15 Minuten vor der Vorstellung eine zweite Mail mit dem Link zum Live-Stream. Die Kurzfristigkeit hängt mit den Streamingdiensten zusammen.

Bei technischen Problemen: You are not alone!

Vor und während der Veranstaltung sind wir unter 030 42 34 314 bzw. ticket@schaubude.berlin für Sie erreichbar. Während der Zoom-Gespräche begleitet Sie ein*e Moderator*in; außerdem können Sie sich bei technischen Problemen in der Chatfunktion melden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Online-Programm!


Über Anregungen, Lob oder Kritik freuen wir uns unter info@schaubude.berlin

Die Schaubude ist Mitunterzeichnerin eines Positionspapiers der AG Berliner Kinder- und Jugendtheater an die Politik, das Forderungen für die kommende Legislaturperiode beinhaltet. Was ist nötig, damit nicht eine ganze Generation abgehängt wird? …
weiterlesen
Hier geht es zum taz-Artikel "Mehr Zeit für Forschung" zur Relevanz der #TakeCareResidenzen für die freie Szene! Auf dem Schaubude-Blog dokumentieren derweil Mood Boards, Skizzen und szenische Recherchen Work in Progress der elf aktuellen Projekte, …
weiterlesen
ME, MYSELF AND MY AVATARS von Lena Biresch (VR Experience Design), Lena Wimmer (Puppenspielkunst) und Tore Nobiling (3D-Animation) wird sich von 12. Juli bis 8. August mit den performativen Möglichkeiten von Avataren beschäftigen. Das …
weiterlesen
Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d) an der Schaubude Berlin - Bewerbung bis 20. Juni! Wir bieten eine vielseitige und fundierte Ausbildung in den Bereichen Ton-, Licht-, Video- und Bühnentechnik. Im kleinen Team lernst du von …
weiterlesen
Spielplan

Für den Newsletter eintragen