Schaubude Berlin - Home

Ko-/Produktionen

Diese Inszenierungen wurden durch die Schaubude Berlin in Kooperation mit freischaffenden Künstler*innen und Ensembles zuletzt produziert (Eigenproduktionen):

1/0/1 robots - Szenenbild. Foto: Kathleen Kunath
Was bleibt. Archiv der erzählenden Dinge von Agencia EL SOLAR und Anya Deubel, Foto: Moritz Gleiser
¡ver-rückt! Versuche zu Chaos, Fliegen und Maschinen, Foto: Jara López Ballonga
SANS PAPIERS von gbr für unerhörte dine, Foto: Gianmarco Bresadola
Danish Pork von Søgaard/Barthel/Glöckler, Visual: Jana Barthel
Haus Nr. 69 von Josephine Hock, Foto: Benjamin Drexler
Sense. Wir nähern uns dem Ende, Foto: Ulrike Langenbein
A.L.I.C.E. Lost in Cyberland von meinhardt & krauss, Still aus dem Trailer

Spielzeit 2020/21

Fanny & Alexander - Premiere: 15.10.2021
1/0/1 robots – hacking the binary code
Was bleibt. Archiv der erzählenden Dinge
¡ver-rückt! Versuche zu Chaos, Fliegen und Maschinen - nächste Spieltermine: 26.+27.10.2021, 1.-3.2.2022

Koproduktionen Spielzeit 2020/21

Creatures Hill
7 Metamorphosen
Gute Nacht
sans papiers
GRUSEL GRUSEL
Danish Pork
Haus Nr. 69
A.L.I.C.E. Lost in Cyberland

Koproduktionen Spielzeit 2019/20

Rehearsing Mwange/Becker
Sense. Wir nähern uns dem Ende
IMPRINT [Versuche zur Abwesenheit]

Die Schaubude ist Mitunterzeichnerin eines Positionspapiers der AG Berliner Kinder- und Jugendtheater an die Politik, das Forderungen für die kommende Legislaturperiode beinhaltet. Was ist nötig, damit nicht eine ganze Generation abgehängt wird? …
weiterlesen
Frei produzierende Künstler innen und Gruppen sind durch die Covid-19-Pandemie und die Einschränkungen im kulturellen Sektor existenziell betroffen. Für das vom Bund finanzierte Förderprogramm #TakeCareResidenzen hat das Netzwerk flausen+ mit dem …
weiterlesen
Spielplan

Für den Newsletter eintragen