Schaubude Berlin - Home

Jobangebot

Wir suchen zum 1. Dezember 2020 eine*n Veranstaltungstechniker*in (m/w/d)!

Die Aufgaben im Wesentlichen:

  • Bühnenmontage, Auf- und Abbau der Podeste entsprechend der jeweiligen Zuschauersituation
  • Unterstützung der Künstler*innen beim Auf- und Abbau des Bühnenbildes
  • Betätigen von Bühnenmaschinerien
  • Technische Einrichtung, Betreuung / Fahren der Inszenierungen (Licht-, Ton-, Videotechnik)
  • Dokumentation, Erstellung von Beleuchtungsplänen
  • Beachtung sicherheitsrelevanter Vorschriften, Regeln und spezifischer Verordnungen
  • Anwendung technischer Regelwerke und Normen, Regelungen der BetrVO, sowie Vorschriften des Datenschutzes, Urheber- und Persönlichkeitsschutzes im Rahmen der zugewiesenen Tätigkeiten
  • Arbeiten und Kommunizieren im Team
  • Sichern, Transportieren und Lagern von Geräten und Anlagen der Veranstaltungstechnik
  • Unterstützung des Technikteams bei anfallenden Reparatur- und Prüfarbeiten
  • Unterstützung der Künstler*innen bei der Foyer- und Schaufenstergestaltung
  • Unterstützung beim Einlass
  • Mitarbeit sowie im Bedarfsfall temporäre Vertretung im haustechnischen Bereich
  • Dienste überwiegend an Wochenenden (Do.-So.) und Feiertagen

Unsere Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung (Fachkraft für Veranstaltungstechnik) bzw. vergleichbare Qualifikationen und mehrjährige Berufserfahrung
  • Erfahrungen im technischen Bereich von Veranstaltungshäusern/Theatern
  • Erfahrung mit Projektionstechnik und Video
  • Bereitschaft zu Diensten an Abenden, Wochenenden und Feiertagen sowie Bereitschaft zu flexiblen Einsatzzeiten
  • Gute Deutschkenntnisse, Englischkenntnisse von Vorteil

Die Anstellung ist unbefristet. Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit 20 Stunden/Woche. Die monatliche Vergütung beträgt EUR 1.560,60 brutto.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH, Trägerin der Schaubude Berlin, strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter dem Stichwort Veranstaltungstechniker*in bis 4.11.2020 ausschließlich per Email an: bewerbungen@kulturprojekte.berlin

Die Auswahlgespräche finden in der Woche vom 16. bis 20. November statt.

Das Bundesnetzwerk flausen+ kooperiert mit dem Fonds Darstellende Künste und unterstützt im Rahmen des Förderprogramms #TakeCareResidenzen freischaffende Künstler innen. Als Verbundsmitglied begleitet die Schaubude Berlin folgende Künstler innen bei …
weiterlesen
Auch in den kommenden Wochen werden die Theater für Publikum geschlossen bleiben und zahlreiche Aufführungen und Theatermomente werden vertagt. Das Bedürfnis sich auszutauschen, bleibt natürlich bestehen und wächst beständig.
weiterlesen
Spielplan

Für den Newsletter eintragen