Schaubude Berlin - Home

Ausschreibung Forschungsresidenz 2021

vom 12. Juli bis 8. August 2021 in Berlin / Bewerbungsschluss 1. März 2021

Formular Ausschreibung Forschungsresidenz 2021

The Schaubies, Forschungsresidenz 2020

Die Schaubude Berlin, Produktionshaus für zeitgenössisches Figuren- und Objekttheater, schreibt eine vierwöchige Residenz zur Erforschung neuer ästhetischer und performativer Strategien in der Auseinandersetzung mit der Digitalisierung und deren gesellschaftlichen Wirkungen aus.

Gesucht wird ein Team von 2 bis 4 Personen, in dem Künstler*innen der darstellenden Kunst, deren Ausdrucksmittel Puppen, Figuren oder Objekte umfassen, mit Medienkünstler*innen oder Beteiligten aus digitalen Arbeitsbereichen (z.B. Robotik, Programmierung, Informatik) zusammenarbeiten wollen. Durch das Vorhaben sollen neue Möglichkeiten der Verbindung von digitalen Mitteln mit Formen des Theaters der Dinge erforscht werden.

Die Residenz versteht sich als Forschungslabor. Das Research-Vorhaben muss nicht Bestandteil einer geplanten Produktion sein und verpflichtet nicht zu einer Premiere. Vielmehr ist es Ziel der Residenz, der Gruppe einen Ort zu bieten, um an künstlerischen Ideen zu forschen, neue Formen auszuprobieren und Möglichkeiten neuer Kollaborationen zu entwickeln.

Die Bewerbung erfolgt mit dem unter www.schaubude.berlin bereitgestellten Formular. Die Informationen zum Forschungsvorhaben sowie zu Motivation/künstlerischer Entwicklung können als Text, als Video, als Soundfile oder in grafischen Formaten eingereicht werden. Bitte beachten Sie die Hinweise im Formular. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2021. Der Antrag kann in deutscher oder englischer Sprache ausgefüllt werden. Die Entscheidung wird im April 2021 bekanntgegeben. Der Auswahljury werden angehören: Irina-Simona Bârcă (Dramaturgin für Kinder- und Jugendprojekte am FFT Düsseldorf), Seta Guetsoyan (Leiterin Figurentheater Kolleg Bochum), Tim Sandweg (Künstlerische Leitung Schaubude Berlin). 

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Teams von 2 bis 4 Personen; mindestens ein*e Teilnehmer*in muss professionell und schwerpunktmäßig im Bereich Darstellende Kunst arbeiten und in bisherigen Arbeiten Puppen, Figuren oder Objekte eingesetzt haben, mindestens ein*e Teilnehmer*in muss professionell und schwerpunktmäßig im Bereich Medienkunst oder in digitalen Arbeitsbereichen arbeiten.
  • Die antragstellende Person muss einen Wohnsitz in Deutschland haben.
  • Eine Bewerbung von bereits bestehenden Gruppen oder von Studierenden ist möglich.
  • Eine Bewerbung von Projekten, die bereits durch die Schaubude Berlin koproduziert wurden oder werden, ist ausgeschlossen.

Wir bieten:

  • Die Nutzung des Saals der Schaubude Berlin im Residenzzeitraum
  • Nutzung der technischen Ausstattung des Hauses
  • Unterkunft für max. 3 Personen in den Gästezimmern des Theaters (1 DZ, 1 EZ) im Residenzzeitraum
  • Honorar in Höhe von EUR 7.000,- brutto in 2 Raten für die Residenzgruppe; weitere Kosten können nicht übernommen werden.  
  • Prozessbegleitung durch eine*n von der Schaubude Berlin vorgeschlagene*n Mentor*in

Wir erwarten:

  • Kontinuierliche Präsenz im Residenzzeitraum vor Ort
  • Dokumentation des Forschungsprozesses in einer geeigneten, vorab mit der Künstlerischen Leitung der Schaubude Berlin abgestimmten Form, sowie eine öffentliche Präsentation des Forschungsprozesses und etwaiger Forschungsergebnisse im Rahmen des Festivals »Theater der Dinge« (November 2021) in einer dem Forschungsprozess angemessenen Form    
  • Regelmäßige Beteiligung an der Öffentlichmachung des Prozesses über die Social Media-Kanäle der Schaubude Berlin sowie Gestattung von Aufnahmen vom Forschungsprojekt zur kostenfreien, räumlich und zeitlich unbeschränkten
  • Nutzung und Verwertung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Schaubude Berlin
  • Abschlussbericht (ca. 2 DIN A4-Seiten mit Beschreibung des Residenzverlaufs und künstlerischer Reflexion)
Bild: Die Schaubies, Forschungsresidenz 2020

Kontakt:

Kulturprojekte Berlin GmbH
Schaubude Berlin
Greifswalder Straße 81-84, 10405 Berlin
residenz@schaubude.berlin
030.4234314
www.schaubude.berlin

Die Forschungsresidenz findet statt im Rahmen des internationalen Festivals Theater der Dinge 2021. Das Festival wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Als Ergebnis einer Kooperation des Bundesnetzwerks flausen+ mit dem Fonds Darstellende Künste wird die von der Pandemie besonders hart getroffene freie Szene durch das Förderprogramm #TakeCareResidenzen unterstützt. Als Residenztheater begleiten wir …
weiterlesen
Spielplan

Für den Newsletter eintragen